secure
 
Logo Notarkammer Baden-Wuerttemberg
 

Ihre Tätigkeit als Notarfachangestellte/r



Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Notarinnen und Notare bei der Wahrnehmung ihrer vielfältigen Aufgaben egal ob im Immobilienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Familienrecht oder Erbrecht; die/der Notarfachangestellte wirkt bei der Vorbereitung und Durchführung von Urkundsgeschäften mit. Hier fallen beispielsweise die Einholung behördlicher Genehmigungen, die Löschung von Rechten im Grundbuch oder die Anmeldungen zum Handelsregister darunter. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Mensch, denn Sie sind tagtäglich mit wichtigen Geschäften befasst, die für viele Klienten einen entscheidenden Schritt in ihrem Leben bedeuten, wie der Hauskauf, der Abschluss eines Ehevertrags oder die Errichtung eines Testaments.


Allgemeine Aufgaben der Büroorganisation, wie Anlegen und Führung der Akten, Überwachung laufender Vorgänge und Fortführung der zugehörigen Verzeichnisse sowie die Ablage abgeschlossener Vorgänge sind zuverlässig und genau zu erledigen. Die Arbeit der/des Notarfachangestellten umfasst neben der rechtlich richtigen Erstellung von Kostenrechnungen auch die selbständige Vorbereitung von Briefen und - nach entsprechender Qualifikation - auch von Verträgen. Unterstützung bietet bei diesen Arbeiten der umfangreiche Einsatz moderner Bürotechnik, insbesondere von Computern und spezieller Software. Die fachkundige Nutzung der speziell zugeschnittenen Software bildet einen Schwerpunkt der täglichen Arbeit.

 
 
Das richtige Gespür für den Umgang mit Menschen, Verständnis für deren Anliegen und Sorgen und die Bereitschaft, rechtliche Vorgänge zu erläutern, sind tägliche Herausforderungen für die Notarfachangestellten. Gleichzeitig sind die Vertraulichkeit der Angelegenheiten und das Vertrauen, das Ihnen entgegengebracht wird, sorgfältig zu beachten.